Aug 9, 2021

Ich tanze auch – Kathrin

Ich tanze auch in der Küche. Auch barfuß, durch den Wald, an der Ampel und im Club, durch mein Leben, mit den Kindern, meine schlechte Laune weg und weil es mir so gut geht. Ich tanze zu mir hin. Und eben nicht mehr nur dann, wenn es angebracht ist, sondern „like nobody is watching“.

Ecstatic Dance hat das mit mir gemacht. Immer schon hat Tanzen mir etwas bedeutet, aber welche Kraft es hat, habe ich beim Ecstatic Dance gespürt. Wo einfach das Tanzen im Mittelpunkt steht und nicht das Drumherum.

Ich tanze da mit vielen, mit mir und ohne Alkohol, Zigaretten, Flirten, Kater, ohne Anweisung, Ballettstange, Choreografie oder Publikum. Ecstatic Dance ist ein sich-reinziehen-lassen und eins werden mit der Musik und dem Raum und der Menge. Ich werde zu mir und spüre wer ich bin, an diesem Tag und in mir drin.

Am Ende bin ich anders, als ich hergekommen bin. Ich bin mehr ich.