Fragen/Antworten

Was ist Ecstatic Dance?

Ecstatic Dance ist ein alkohol- und drogenfreies Tanzveranstaltung, bei der „Rausch“ durch Musik und Tanz entsteht.

Hier findest Du Raum für:

– Zeit für Dich

– Abschalten

– Loslassen

– Zur Ruhe kommen

– Zeit für Gemeinschaft

– achtsamen und respektvollen Umgang miteinander

Gibt es Guidliness?

Ja, Guidliness sind essientiell für Ecstatic Dances. Sie legen den Rahmen fest, auf den sich alle einigen, damit sich Jede/r beim Dance sicher fühlt und in die Musik abtauchen kann.

Guidliness:

– Der Dancesfloor ist frei von Schuhen, Handys, Fotos, Vidoes, Drogen und Reden.

– Ecstatic Dance ist kein „Flirtrevier“. Deine Hormone dürfen Zuhause bleiben und Pause machen.

– Achte die Grenzen von dir und den Anderen und sorge für einen respektvollen und achtsamen Umgang miteinander.

– Ein unklares „ja“ ist ein „nein“. Und „nein“ heißt „nein“.

– „Shirt-on“-Regel gilt für alle Geschlechter bei den Dances.

– Auf dem Dancesfloor wird nur nonverbal miteinander kommuniziert.

– Ecstatic Dance hat keinen Platz für Sexismus, Homophobie, Rassismus, Antisemitismus und Chauvinismus.

 

Was erwartet mich?

Dich erwartet:

– ein achtsames Ambiente zum Wohlfühlen.

– eine Musikset, dass Dich durch verschiedene Genres wie bei einer Welle abholt, mitnimmt und wieder sanft absetzt.

– Anleitung & Ansprechpartner:innen, an die Du Dich bei Fragen wenden kannst oder wenn Du Dich unwohl fühlen solltest.

– Bereiche zum Sitzen und Ausruhen.

– ein Warm-up zum freiwilligen Mitmachen, um im Raum, bei Dir und mit den anderen Menschen um Dich anzukommen.

– ein entspannter Abschluss, der Dich mit Leichtigkeit nach Hause gehen lässt.

– vielleicht eine neue Perspektive auf Dich und Andere.

Warum sollte ich hingehen?

Tanzen ist Medizin. Eine der besten überhaupt! Wissenschaftler sagen, Tanzen macht uns gesünder, stressfreier, klüger und glücklicher (vgl. Julia F. Christensen und Dong-Seon Chang, 2018).

Ist eine Anmeldung erforderlich?

Ja, damit der Dance nicht zu voll wird, ist die Anzahl der Tickets begrenzt. Daher bitte ich Dich um eine verbindliche Anmeldung. Den Link hierzu findest Du unter dem Punkt „Termine“ zum jeweiligen Termin. Sollte Dir doch etwas dazwischenkommen, stoniere bitte rechtzeitig oder informiere mich unter mail@janawunderlich.de. In den AGBs findest Du alle weiteren Infos hierzu. Du kannst natürlich auch gerne selbst für Ersatz sorgen.

Suchst/Bietest Du eine Mitfahrgelegenheit zum Dance?

Für Mitfahrgelegenheiten kannst Du Dich hier vernetzen:

https://t.me/+K9NRSi7mvSdhM2Ji

Wichtig

Bei unseren Ecstatic Dance Veranstaltungen ist kein Platz für Sexismus, Homophobie, Rassismus, Antisemitismus und Chauvinismus.

Handys werden abgeschaltet, Fotografieren ist nicht erlaubt.

Woher kommt Ecstatic Dance?

Ecstatic Dance entstammt urspründlich aus dem Grundgedanken der 5 Rhythmen von Gabriele Roth aus den 1970er Jahren. Im Unterschied zu 5 Rhythmen können bei Ecstatic Dance auch mehrere „Waves“ (Musikwellen aus unterschiedlicher Genres) live von einer/m DJ:ANE gespielt werden, in denen sich die Rhythem wiederfinden und spielerisch ineinander übergreifen.

Der Beginn von Ecstatic Dance lässt sich auf erste Tänze auf Hawaii zurückführen. Von dort aus verbreitet sich Ecstatic Dance nun seit ca. 2002 auf der ganzen Welt. In fast jeder Metropole – und auch zunehmend in kleineren Städten – gibt es mittlerweile Ecstatic Dances, bei denen sich Menschen aus allen Schichten und Kulturen, Jung und Alt, treffen, um gemeinsam zu tanzen.

Was sind die 5 Rhythmen?

5 Rhythmen ist eine Methode von Gabriele Roth aus den 1970er Jahren, bei der Musik in 5 unterschiedliche Rhythmen unterteilt wird. Sie symbolisieren Phasen im Leben oder in Abläufen, die sich in jeglichen Bereichen wiederfinden lassen.

Diesen werden bei 5 Rhythmen-Training/Workshops in einer bestimmten Reihenfolge abgespielt und zu ihnen wird frei getanzt.

„5Rhythms is a dynamic movement practice—a practice of being in your body—that ignites creativity, connection, and community.“ (https://www.5rhythms.com/gabrielle-roths-5rhythms/)

„The 5Rhythms – Flowing Staccato Chaos Lyrical Stillness® – are states of Being. They are a map to everywhere we want to go, on all planes of consciousness – inner and outer, forward and back, physical, emotional and intellectual.“ (https://www.5rhythms.com/gabrielle-roths-5rhythms/what-are-the-5rhythms/)

Was macht Ecstatic Dance so besonders?

Es kann Dir unglaublich viel Spaß machen und nebenbei den Kopf frei machen.

Denn bei Ecstatic Dance wird ohne Vorgaben getanzt. Die Musik ist dein Anhaltspunkt. Wie Du Dich zu ihr bewegst, bleibt Dir überlassen.

Ob sitzend, stehend, liegend, langsam bewegend, wild hüpfend, den persönlichen Rhythmus entdecken, die eigene Stimmung finden, passiv bleiben oder sich in die Musik fallen lassen: ALLES gehört dazu.

Dabei achten wir gemeinsamen den Raum und die Grenzen der Anderen.

Wie ist der Ablauf?

Wir starten nach einer Begrüßung mit einem kurzen Warm-up. Danach beginnt das etwa 1,5-2 stündige DJ-Set, anfänglich mit ruhigen Waves, die sich temporär steigern. Im Anschluss holen wir Dich mit sanften Tönen und Worten wieder zurück.

Welche Musik erwartet mich?

Unsere DJs überraschen auch uns immer wieder! Genreübergreifende Musik, mit steigendem Tempo, Elemente der Klassik, Pop, Balkan, Reggae, Funk, Soul über Weltmusik bis hin zum DupStep, Drum&Bass, Techno oder Psytrance. Du darfst gespannt sein! Es wird bunt!

Muss ich tanzen können?

Nein, das ist das Schöne beim Ecstatic Dance! Wie weit Du Deine Komfortzone verlassen möchtest, bleibt immer Dir überlassen. Falls Du nur mit Deinem kleinen Zeh wackeln möchtest, ist auch das vollkommen in Ordnung.

Gibt es feste Gruppen?

Nein, das ist das Schöne beim Ecstatic Dance. Du kannst für Dich alleine, mit deinen Freund:innen und Bekannt:innen tanzen und ganz neue Menschen kennenlernen.

Kann ich jederzeit kommen und gehen?

Um einen achtsamen Rahmen zu schaffen und Unruhe zu vermeiden, starten wir nach dem Einlass gemeinsam. Sei daher bitte 15 min vor Beginn vor Ort. Gehen darfst Du selbstverständlich jederzeit.

Wenn es für Dich zeitlich schwierig wird pünktlich zu erscheinen, sage mir vorher gerne Bescheid. Wir finden eine Lösung.

Was sollte ich mitbringen?

Kleine Packliste für Dich:

– Trage für Deine Bewegungsfreiheit gemütliche Kleidung.

– Bringe Dir eine Decke oder eine Yogamatte zum bequemen Hinlegen mit.

– Komme gerne bereits umgezogen. Umkleiden sind nicht vorhanden.

– Bringe Dir etwas Zutrinken (gerne eine Flasche zum Nachbefüllen oder eine Tasse) und warme Kleidung für zwischendurch mit.

Kann ich Freund:innen mitbringen?

Eingeladen sind alle! Mitbringen darfst Du gerne jede/n, die/der neugierig ist auf Ecstatic Dance.

Komm auch gerne allein! So kannst Du Dich ganz auf Dich und auf das, was Dich erwartet konzentrieren.

Was ist, wenn mich meine Gefühle überwältigen?

Du bist nicht allein. Es darf geweint und gelacht werden. Aus unserem Team ist immer jemand für Dich da.

Warum kann ich nicht auf dem Dancefloor reden?

Ecstatic Dance ist eine Art der Meditation in Bewegung. Um achtsam bleiben zu können, sprechen wir nicht. Die Kommunikation, falls erforderlich oder gewünscht, findet nonverbal statt.

Kann ich mit jemanden zusammentanzen?

Ja, wenn die anderen Person Dir ein JA dafür gibt, kann gerne gemeinsam getanzt werden.

Dafür nehme erst Blickkontakt auf und schau, ob welche Signale die andere Person dir sendet. Ein zustimmendes JA kann ohne Worte mitgeteilt werden. Wenn Du Dir unsicher bist, ist es ein NEIN. Um ein klares NEIN zu senden, kannst Du die Handflächen vor der Brust zusammengeführen. Mit dieser kleinen Geste (Namastè) kannst Du Dich auch für einen gemeinsamen Tanz bedanken und diesen beenden.

Was ziehe ich an?

Bequeme Kleidung macht es leichter, vom Kopf in den Körper zu kommen. Wir tanzen barfuß oder mit Socken.

Noch Fragen?

Dann melde Dich gerne bei mir über mail@janawunderlich.de.